Häufig gestellte Fragen

Was ist die LifeVest?
Wie funktioniert die LifeVest?
Ist für die LifeVest das Eingreifen von anderen Personen notwendig?
Wie viele Patienten haben die LifeVest getragen?
Für welche Patienten ist die LifeVest geeignet?
Wird die LifeVest von der Versicherung abgedeckt?
Wer stellt die LifeVest her?
Ist die LifeVest CE zertifiziert?
Ist die LifeVest komfortabel zu tragen und kann ein normaler Lebensstil beibehalten werden?
Ist das Tragen der LifeVest für andere sichtbar?
Können Patienten die LifeVest unter bestimmten Umständen ablegen?
Wie unterscheidet sich die LifeVest von anderen automatischen externen Defibrillatoren (AED)?
Wo ist die LifeVest erhältlich?
Wie können Patienten oder Ärzte mehr über LifeVest herausfinden?


F: Was ist die LifeVest?
A: Der tragbare Defibrillator LifeVest wird von Patienten getragen, die gefährdet sind, einen plötzlichen Herztod (PHT) zu erleiden, und bietet ihnen Schutz, wenn sich ihr Zustand noch ändert und noch kein permanentes PHT-Risiko festgestellt wurde. Die LifeVest gibt dem Arzt eines Patienten Zeit, dessen langfristiges Arrhythmierisiko zu ermitteln und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Die LifeVest ist leicht und einfach zu tragen. So können Patienten ihr alltägliches Leben wie gewohnt weiterführen und haben gleichzeitig die Gewissheit, vor PHT geschützt zu sein. Die LifeVest ist nicht-invasiv und besteht aus zwei Hauptkomponenten – einer Weste und einem Monitor. Die Weste wird unter der Kleidung getragen. Sie erkennt Arrhythmien und gibt Stromstöße zur Behandlung ab. Der Monitor wird um die Hüfte oder an einem Schulterriemen getragen und überwacht das Herz des Patienten kontinuierlich.

Zurück zum Anfang

F: Wie funktioniert die LifeVest?
A: Wird eine lebensbedrohliche Arrhythmie erkannt, so gibt das Gerät einen Behandlungsschock ab, damit der normale Herzrhythmus wieder einsetzt. Das gesamte Ereignis, von der Erkennung einer lebensgefährlichen Arrhythmie bis zur automatischen Abgabe eines Behandlungsschocks, dauert normalerweise weniger als eine Minute. Rechtzeitige Defibrillation ist der wichtigste Einzelfaktor bei Rettung des Lebens eines Patienten mit plötzlichem Herzstillstand. Ein Behandlungsschock muss innerhalb weniger Minuten nach dem Ereignis abgegeben werden, um effektiv zu sein. Mit jeder Minute sinken die Überlebenschancen des Patienten um 10 Prozent. In 98% der Fälle beendet der 1. Schock erfolgreich die Tachykardie. 92% der betroffenen Patienten bleiben zu Hause oder erreichen die Notaufnahme bei Bewusstsein.

Zurück zum Anfang

F: Ist für die LifeVest das Eingreifen von anderen Personen notwendig?
A: Für die LifeVest ist kein Eingreifen durch andere Personen notwendig. Das Gerät hat eine Erfolgsrate beim ersten Behandlungsschock von 98 Prozent bei der Wiederbelebung nach einem PHT.

Zurück zum Anfang

F: Wie viele Patienten haben die LifeVest getragen?
A: Täglich werden tausende von Menschen weltweit durch das Tragen der LifeVest vor dem plötzlichen Herztod geschützt.

Zurück zum Anfang

F: Für welche Patienten ist die LifeVest geeignet?
A: Die LifeVest wird von einem Arzt als Teil des Therapiekonzepts für Patienten mit hohem Risiko für einen PHT verschrieben. Die LifeVest wird für eine weite Bandbreite von Patientenanforderungen oder -situationen verwendet, einschließlich Herzinfarkt, vor oder nach einer Bypass-Operation oder Stentplatzierung, sowie für solche mit Kardiomyopathie oder kongestiver Herzinsuffizienz, die für die Patienten ein hohes Risiko für einen PHT darstellt.

Zurück zum Anfang

F: Wird die LifeVest von der Versicherung abgedeckt?
A: Die Lifevest ist im Hilfsmittelverzeichnis des Spitzenverbandes der GKV aufgeführt. Sie wird als Hilfsmittel verordnet. Die Kosten werden in der Regel von den Krankenkassen erstattet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns. Telefon +49 (0) 2236/878755 oder per email: lifevest-deutschland@zoll.com

Zurück zum Anfang

F: Wer stellt die LifeVest her?
A: Die LifeVest wird von Zoll in der Niederlassung in Pittsburgh, PA, hergestellt.

Zurück zum Anfang

F: Ist die LifeVest CE zertifiziert?
A: Ja, die LifeVest und alle dazugehörigen Komponenten sind CE - zertifiziert.

Zurück zum Anfang

F: Ist die LifeVest komfortabel zu tragen und kann ein normaler Lebensstil beibehalten werden?
A: Die LifeVest ist leicht und einfach zu tragen. So können Patienten ihr alltägliches Leben wie gewohnt weiterführen und haben gleichzeitig die Gewissheit, vor PHT geschützt zu sein. Patienten können mit der LifeVest arbeiten und sogar leichten Sport treiben.

Zurück zum Anfang

F: Ist das Tragen der LifeVest für andere sichtbar?
A: Die LifeVest ist an den Körper des Patienten angepasst und wird unter der normalen Kleidung getragen. Außer dem Monitor, der in einer Tasche um die Hüfte oder über einen Schultergurt getragen wird, gibt es keine Anzeichen, dass eine Person das Gerät trägt.

Zurück zum Anfang

F: Können Patienten die LifeVest unter bestimmten Umständen ablegen?
A: Patienten sollten die LifeVest immer tragen, auch während des Schlafens. Die LifeVest sollte nur entfernt werden, wenn ein Patient duscht oder ein Bad nimmt.

Zurück zum Anfang

F: Wie unterscheidet sich die LifeVest von anderen automatischen externen Defibrillatoren (AED)?
A: Der Einsatz von AED erfordert die Unterstützung von anderen Personen. Die andere Person bedient den AED, indem die Elektroden mit dem Patient verbunden und die Anweisungen befolgt werden.

Im Gegensatz dazu benötigt die LifeVest kein Eingreifen durch andere Personen. Die LifeVest schützt Patienten, wenn sie alleine sind oder schlafen. Die LifeVest bietet konstante Überwachung, sofortigen Schutz und gleichzeitig ein beruhigendes Gefühl für die Patienten. Zusätzlich beruhigt die LifeVest auch Familienmitglieder, die sich Sorgen darüber machen, auf den Rettungsdienst zu warten oder ihre Angehörigen selbst wiederbeleben zu müssen.

Zurück zum Anfang

F: Wo ist die LifeVest erhältlich?
A: Die LifeVest ist in den USA, Europa, Australien, Israel, Japan, und Singapur erhältlich.

Zurück zum Anfang

F: Wie können Patienten oder Ärzte mehr über LifeVest herausfinden?
A: Informationen zur LifeVest können unter www.zoll.com/de gefunden werden. Alternativ können Sie +49 (0) 02236/878747 anrufen.

Zurück zum Anfang